Sie haben Schulden und wollen diese ohne Privatinsolvenz lösen?

Gerne rufen wir Sie an, zusammen finden wir einen Weg!

Ist ein Schuldenvergleich nach gescheiterter Selbstständigkeit möglich?

Veröffentlicht am
Egal wie groß der Einsatz, manchmal ist auch die beste Geschäftsidee nicht erfolgreich. Bei gescheiterter Selbstständigkeit bleiben am Ende oft nur Schulden: Forderungen von Lieferanten, Bankkredite oder der überzogene Dispokredit.

Gibt es eine Alternative zur Privatinsolvenz bzw. Insolvenz?

Am liebsten möchten viele nach einer gescheiterten Selbstständigkeit die „Flucht nach Vorne“ antreten und ignorieren die aufgelaufenen Schulden. Dadurch kommen zu den Forderungen auch noch Verzugszinsen und oft erhebliche Inkassokosten hinzu.

Andere wollen nur noch das Handtuch schmeißen und gehen ohne Überlegung in die Insolvenz. Dies führt zu den negativen Folgen einer Insolvenz (Eintrag in das Schuldnerverzeichnis usw.), obwohl eine gütliche Schuldenbereinigung durchaus möglich gewesen wäre.

Gerade bei einer gescheiterten Selbstständigkeit sind die Gläubiger – oft Lieferanten und Banken – oft bereit Teilverzichte auszuhandeln.

Professionelle Hilfe bietet Optanus. Für viele ehemalige Selbstständige wurden Vergleichsvereinbarungen mit erheblichen Schuldenerlassen verhandelt. Stehen die Vergleiche mit den Gläubigern, zahlt der Schuldner im Rahmen der Sanierung nur eine monatliche Rate über Optanus und ist in wenigen Jahren schuldenfrei. Die Ratenhöhe orientiert sich an der Höhe der Zahlungen die der Schuldner in einer Privatinsolvenz bzw. Insolvenz leisten müsste.

Optanus hat jahrelange Erfahrung mit fast allen Inkassounternehmen und gängigen Gläubigern, einschließlich vielen Banken. Die Besonderheit: Optanus kann auch die Forderung eines Gläubigers mit Abschlag kaufen und mit in die Sanierung aufnehmen. Dies ist insbesondere für Lieferanten, für die kleine Zahlungen über viele Monate uninteressant sind, attraktiv.

Wichtig ist, dass der Schuldner eine monatliche Rate leisten kann. Daher sollte vor Aufnahme der Verhandlungen, eine Anstellung gesucht werden. Sobald ein Arbeitsvertrag unterschrieben ist, kann Optanus mit der Vergleichsverhandlung beginnen.

Kann man seine privaten Vermögenswerte schützen?

Als Selbständiger werden die privaten und geschäftlichen Vermögenswerte nicht getrennt. Somit müssen auch private Vermögenswerte, wie zum Beispiel eine Immobilie, bei der Ermittlung der angemessenen Vergleichsraten – analog zur Privatinsolvenz bzw. Insolvenz – mit berücksichtigt werden. Der Vermögenswert muss jedoch nicht veräußert werden, es muss nur der Wert in die Vergleichsberechnung einfließen.

Neben den privaten Vermögenswerten, werden aber auch die privaten Schulden mit berücksichtigt. Dies kann sich wiederum mindernd auf die Vergleichsraten auswirken.

Ist dies auch bei einer Bürgschaft oder Haftung bei einer UG, GmbH oder AG möglich?

Bei einer Kapitalgesellschaft sind Firma und Eigentümer / geschäftsführender Gesellschafter getrennt zu sehen. Es kann durch Bürgschaften oder Haftungsverhältnisse jedoch zu Verflechtungen kommen. Sehen Sie hierzu folgenden Beitrag „Wie verhandelt man Vergleiche bei Bürgschaft oder Haftung für eine Kapitalgesellschaft?

Eine gescheiterte Selbstständigkeit ist keine Seltenheit. Gläubiger (Lieferanten, Banken) kennen dies und sind oft zu Vergleichen bereit. Optanus hilft auch in diesen Fällen bundesweit. Eine kostenlose telefonische Soforteinschätzung ist unter 0211 520 576 0 erhältlich. Die Verhandlung mit Gläubigern erfolgt auf Erfolgsbasis. Bei keinem Erfolg, fallen keine Kosten an.
Zurück
Top